logo
  • 29OKT2017
    Tänzerischer Workshop 2012

    Boris Spassov ist am 16. und 17. Juni 2012 wieder in Nordhausen. Ein klassischer Ballett-Workshop im Tanzstudio Radeva in Nordhausen ist das Ziel des Absolventen der weltberühmten russischen Ballettschule des Bolschoi-Theaters in Moskau.

    In Vorbereitung auf die neuen traditionellen Ballett-Aufführungen im Dezember 2012 ist es dem Kyffhäuser Ballett- und Tanzverein e.V. gemeinsam mit der Tanzpädagogin Louiza Radeva gelungen, den Inhaber einer Ballettschule in München und Taufkirchen/Vils für ein intensives Wochenendtraining zu gewinnen. Bereits vergangene Ballettaufführungen wie z.B. „Der Nussknacker“ oder „Coppelia“  unterstützte Boris Spassov mit seinen choreographischen Inspirationen und Ideen und studierte Tänze mit den Kindern und Jugendlichen ein.

    „Ballett ist Kunst, Ästhetik und Kreativität“ – dieser Leitspruch des Tänzers und Ballettpädagogen, der seine eigene tänzerische Karriere mit 11 Jahren an der Ballettschule in Sofia begann, bestimmt seine fast zwanzigjährige erfolgreiche  pädagogische Laufbahn mit den Stationen Mannheim/Ludwigshafen, Göttingen und seit 2001 München sowie Taufkirchen/Vils. Mit Spiel, Spaß aber auch dem nötigen Trainingsernst gelingt es Boris Spassov immer wieder, bei  Kindern und Jugendlichen das Interesse am Tanz sowie den Spaß an Rhythmik und Bewegung zu wecken.

    Nach dem letzten Workshop im klassischen Ballett im März 2010 begrüßen wir Boris Spassov herzlich wieder in Nordhausen. Am Samstag (16. Juni) und am Sonntag (17. Juni) wird in den Räumen des Tanzstudios Radeva Am Alten Tor 14 in Nordhausen erneut getanzt, geschwitzt und sicherlich wieder viel gelacht.

    Für interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet unsere Tanzlehrerin Louiza Radeva am Samstag, d. 16. Juni 2012 um 10.00 Uhr einen einstündigen Schnupperkurs im Tanzstudio, das über die Behringstraße beim Landratsamt erreichbar ist, an. Denn neben dem klassischen Ballett führt das Studio auch die tänzerische Früherziehung, Modernen Tanz, Jazz-Dance, Gesellschaftstanz und Street-Dance in seinem Repertoire. Tanzbegeisterte Interessenten aus Nordhausen und der Umgebung sind dazu auch ohne Voranmeldung herzlich eingeladen.

    Und wer den Wunsch hat, das Ergebnis des Workshops live zu erleben, ist bei der Präsentation am Sonntag um 13.00 Uhr neben den Familien der Workshop-Teilnehmer herzlich in den Räumen des Tanzstudios Radeva willkommen.

    Quelle: NNZ-online (Zum Originalartikel)