logo
  • 16JUL2017
    „Montags im  DA CAPO“ 2011

    Mittwoch, 16. März 2011

    Im vergangenen Monat hat der Förderverein Theater Nordhausen zur Reihe „Montags im Da Capo“ den Tenor Marvin Scott eingeladen. In der nun folgenden Runde geht es nicht um Gesang, sondern um Tanz…Der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Götz Erhardt, und Angela Kalms, Verwaltungsdirektorin des Nordhäuser Theaters, haben sich als Gast Louisa Radeva eingeladen. Die ehemalige Tänzerin des Ballettensembles kennen die Nordhäuser und Sondershäuser gut. Sie gibt mit ihrem Tanzstudio in beiden Städten Ballettunterricht.Seit nunmehr 15 Jahren haben Hunderte von Schülerinnen und Schülern im Alter von vier bis 20 Jahren die schwierige Kunst des Balletts und des modernen Tanzes kennengelernt. Einige der Schülerinnen werden am Montag eine Kostprobe ihres Könnens geben.Mittlerweile Tradition sind die vorweihnachtlichen Aufführungen von Ballettmärchen im Theater Nordhausen und im Haus der Kunst in Sondershausen. So wurde bisher mit viel Freude „Der Nussknacker“, „Dornröschen“ und „Coppélia“ nicht nur für Kinder mit großem Erfolg aufgeführt.Louisa Radeva spendet aus diesen Vorstellungen immer eine große Summe für einen gemeinnützigen Zweck. In diesem Jahr konnte davon das Förderzentrum J.H. Pestalozzi in Nordhausen profitieren und erhielt eine Spende von über 1.700 Euro (siehe auch im Archiv der nnz).Die Veranstaltung am Montag, 21. März 2011, beginnt um 19.30 Uhr im Theaterrestaurant „Da Capo“. Der Eintritt ist frei

    Quelle:NNZ-(zum Originalartikel)