logo
  • 19SEP2015
    2015 Gala 20 Jähriges Jubiläum Tanzstudio Radeva

    Am 12. Januar 1995 gründete Louiza Radeva ihr „Tanzstudio Radeva“ mit Unterstützung des Theater Nordhausen und der Abteilung Kultur der Stadt Sondershausen.
    27 interessierte Kinder begannen mit einer fundierten tänzerischen Ausbildung in Kindergärten. Aufgrund ihrer eigenen professionellen Ausbildung zur Balletttänzerin und ihrem erfolgreichen Wirken auf internationalen und nationalen Theaterbühnen, zuletzt im Ballettensemble des Theater Nordhausen, bietet Louiza Radeva als Tanzpädagogin beste Voraussetzungen für Spaß und Freude am Erforschen der bunten Welt des Tanzes.
    Am 01. September 1998 eröffnete Louiza Radeva ihr erstes Tanzstudio in den Räumen des Schloss Sondershausen mit einem bunten Repertoire an Tanzkursen sowohl für Kinder ab 4 bis 20 Jahre als auch für Erwachsene: Klassisches Ballett, Modern Dance, Jazz Dance, Tanz-Aerobic und Gesellschaftstanz.
    Bald folgte die Eröffnung des eigenen Tanzstudios auch in Nordhausen, seit 12. März 2006 stehen die mit entsprechenden Böden, Spiegelwänden und Ballettstangen ausgestatteten Räume Am Altentor 14 allen Tanzbegeisterten zur Verfügung.
    Das Angebot des Tanzstudios Radeva konnte so auch auf Street Dance und Stepptanz erweitert werden. Aktuell im Repertoire im Tanzstudio stehen die Tänzerische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahre, das Kinderballett ab 6 Jahre, Jazz Dance Kids ab 6 Jahre, Musical Dance und Klassisches Ballett ab 8 Jahre, Jazz Dance für Kinder ab 10 Jahre, Hip Hop ab 14 Jahre, Zumba ab 18 Jahre sowie Jazz Dance und Gesellschaftstanz für Erwachsene.
    Seit 1995 kann das Tanzstudio Radeva auf eine Reihe sehr schöner tänzerischer Veranstaltungen und Ballett-Aufführungen verweisen und bereichert seitdem alljährlich Stadtfeste wie z.B. Residenzfest, Rolandsfest und Theaterfest, den Thüringentag im Jahr 2013, Vorweihnachtsveranstaltungen wie den Theater-Adventskalender oder das Märchenzelt, städtische Kulturnächte, Museumsjubiläen und Vereinsveranstaltungen in Nordhausen sowie in Sondershausen und Umgebung mit eindrucksvollen und abwechslungsreichen Auftritten der kleinen und großen Tanzeleven.
    Die traditionellen Ballettmärchen in der Vorweihnachtszeit begannen mit einer Veranstaltung von Ballettschulen aus ganz Thüringen im Jahr 1996 im Haus der Kunst Sondershausen. Mittlerweile erzielt Louiza Radeva, aktiv unterstützt von ihrem Ehemann Dimitar Radev und den Eltern des Kyffhäuser Ballett- und Tanzverein e.V. mit ihren Tanzeleven ausverkaufte Häuser zu den Vorstellungen von „Dornröschen“, „Der Nussknacker“, „Die Puppenfee“, „Schwanensee“, „Coppelia“, „Aschenbrödel“ und aktuell im Jahr 2014 auch zu den drei Aufführungen des Ballettmärchens „Die Schneekönigin“.
    Das 20jährige Jubiläum wird das Tanzstudio Radeva besonders mit einer Jubiläums-Ballettgala am 19. 09. 2015 begehen
    im Theater Nordhausen um 17.00 Uhr .

    Quelle :TA Online (zum Original Text)