logo

Anmeldung für Kurzzeitkurse oder Privatunterricht
Ihre Anmeldung (auch Internetanmeldung ohne eine Unterschrift) ist verbindlich und verpflichtet Sie zur Zahlung der entsprechend ausgewiesenen Kursgebühr und berechtigt Sie damit  zur Teilnahme am Kurs, bzw. Nutzung des Privatunterrichts.
Bei Minderjährigen sind die Erziehungsberechtigten in der Zahlungspflicht.
Die Tanzsschule Radeva ist verpflichtet, bei rechtzeitiger und vollständiger Anmeldung den entsprechenden Platz zu reservieren und damit die Kursteilnahme zu ermöglichen.
Die Gebühr ist entweder per Überweisung oder vor Beginn der 1. Unterrichtsstunde in bar zu begleichen.

§ 1 Geltungsbereich
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte des Tanzstudios Radeva, nachfolgend Tanzschule genannt, innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

§ 2 Vertragsabschluss und -dauer
Mit Unterzeichnung des Vertrages kommt es zum Vertragsabschluss zwischen der Tanzschule und dem Vertragspartner. Der Vertrag hat eine unbestimmte Dauer. Der Vertragspartner verpflichtet sich zur vollständigen Zahlung der Monatsbeiträge und ist im Gegenzug zum Besuch der gebuchten Kurse berechtigt. Bei minderjährigen Personen muss die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Dieser wird durch seine Unterschrift Vertragspartner der Tanzschule. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für diesen Fall auch für die minderjährige Person.

§ 3 Zahlungsbedingungen
Durch den Vertragsabschluss verpflichtet sich der Vertragspartner zur Bezahlung der vollen Monatsbeiträge. Nichtinanspruch-nahme von Unterrichtsstunden (z. B. durch eine Erkrankung) oder Abbruch des gebuchten Kurses entbinden den Vertragspartner nicht von der Zahlung des gesamten monatlichen Beitrages. Die Beiträge sind monatlich im Voraus bis zum dritten Werktag eines jeden Monats auf das umseitig genannte Konto der Tanzschule per Überweisung, per Barzahlung oder per Lastschrift mit einer Einzugsermächtigung zu zahlen. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Eingang des Geldes an. Bei Zahlungsverzug darf die Tanzschule für jede schriftliche Mahnung EUR 5,00 pauschalierte Mahnkosten berechnen. Weiterhin sind vom Vertragspartner für den Fall des Verzuges Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz in der jeweiligen Höhe zusätzlich zu den Monatsbeiträgen zu bezahlen. Die Auszahlung von Gutscheinen ist ausgeschlossen.

§ 4 Preise
Die aktuellen Monatsbeiträge sind in dem umseitigen Vertrag aufgeführt.

§ 5 Versäumte Stunden
Krankheitsfall, Teilnahmebedingungen
Sollte der Vertragspartner Stunden versäumen, können diese nur nach Absprache und mit Zustimmung mit der Tanzschule nachgeholt werden. Ein Anspruch des Vertragspartners hierauf besteht nicht. Sofern der Vertragspartner krankheitsbedingt dauerhaft, d. h. für mindestens einen Monat am Tanzkurs nicht teilnehmen kann, werden die versäumten Stunden ab dem Eingang eines der Tanzschule vorgelegten ärztlichen Attestes gutgeschrieben und können nach Absprache mit der Tanzschule nachgeholt werden. Eine Rückzahlung gezahlter Beiträge erfolgt in keinem Falle. Die Tanzschule weist ausdrücklich darauf hin, dass geschäftliche oder private Termine oder eine Kinderbetreung etc. nicht als zwingende Gründe anerkannt werden und die Monatsbeiträge weiter zu zahlen sind. Während der Schulferien in Thüringen und an gesetzlichen Feiertagen findet in der Regel kein Unterricht statt. Die Kursgebühren sind auf das ganze Jahr so gestaltet, dass aufgrund gesetzlicher Schulferien und ausfallender Unterrichtsstunden die Monatsbeiträge weiter zu entrichten sind.
Sofern der Vertragspartner sich unbillig verhält (z. B. durch Trunkenheit, Beleidigungen etc. auffällt), kann die Tanzschule ihn ohne Anspruch auf Rückerstattung von Monatsbeiträgen vom weiteren Unterricht ausschließen.
Falls zwingende Gründe (z.B. ,Erkrankung des Lehrers, höhere Gewalt usw.) vorliegen, können Kurse nachgeholt, zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Der Vertrag ist nicht an einen bestimmten Tanzlehrer, sondern nur an einen bestimmten Kurs gebunden.

§ 6 Kündigung
Die Kündigung muss schriftlich bei der Ihnen bekannten Adresse der Tanzschule eingehen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Der Vertragspartner kann bis zum dritten Werktag eines Kalendermonats für den Ablauf der nächsten drei Monate kündigen. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Zugang des Kündigungsschreibens bei der Tanzschule an. Für eine fristlose Kündigung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

§ 7 Haftung
Der gesamte Aufenthalt in den Räumen und auf Veranstaltungen der Tanzschule geschieht auf eigene Gefahr des Vertragspartners. Für Personen- oder Sachschäden, die nicht von der Tanzschule oder deren Mitarbeitern verursacht werden, ist jede Haftung, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt ist, ausgeschlossen. Für die Garderobe des Vertragspartners bzw. deren anderweitige (Wert)- Gegenstände etc. wird keine Haftung übernommen.

§ 8 Film- und Fotoaufnahmen
In der Tanzschule und auf Veranstaltungen werden Film- und Fotoaufnahmen getätigt. Der Vertragspartner gibt in Verbindung mit der Anmeldung eine zusätzliche Erlaubnis ab, indem der Vertragspartner der Veröffentlichung honorarfrei zustimmt und die Film- bzw. Fotorechte in den Besitz der Tanzschule übergehen. Die Fotos werden z.B. von der Tanzschule auf der Internetseite www.tanzstudio-radeva.de eingestellt. Sofern der Vertragspartner der Erlaubnis widerspricht, kann der Vertragspartner von öffentlichen Veranstaltungen ausgeschlossen werden.

§ 9 Datenschutz
Die Tanzschule freut sich über Ihr Interesse an den angebotenen Kursen und ihrer Homepage. Für externe Links zu fremden Inhalten kann die Tanzschule dabei trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf meiner Homepage ist der Tanzschule ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, im Rahmen einer Anfrage oder Anmeldung machen. Soweit der Tanzschule personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden, werden diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn die Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist. Die Tanzschule ist bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von der Tanzschule nicht gewährleistet werden.

§10 Einbeziehung der Geschäftsbedingungen
Mit Betreten der Räume, den Kurs- und Veranstaltungsorten der Tanzschule sowie mit Unterzeichnung eines Anmeldeformulars in schriftlicher Form werden diese Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt.

§ 11 Salvatorische Klausel
Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis kann nur schriftlich aufgehoben werden.

Impressum: Tanzstudio Radeva, Inhaberin Louiza Radeva, Am Alten Tor 14, 99734 Nordhausen, Tel.: 03631/469546, Im Schloss, Postfach 1120. 99702 Sondershausen, Tel.: 03632/622220, Mobil: 0178/8559745, E-Mail: info@tanzstudio-radeva.de